1. Region

Ackermann will sich zum Hirtenbrief des Papstes äußern

Ackermann will sich zum Hirtenbrief des Papstes äußern

Der Trierer Bischof Ackermann, Beauftragter der Deutschen Bischofskonferenz für alle Fragen im Zusammenhang des sexuellen Missbrauchs Minderjähriger im kirchlichen Bereich, äußert sich in einem Pressestatement zum Hirtenbrief des Kirchenoberhauptes. Volksfreund.de ist bei der Pressekonferenz dabei.

Papst Benedikt XVI. hat den Missbrauch von Minderjährigen "aufrichtig bedauert". In seinem am Samstag in Rom veröffentlichten Hirtenbrief an die irische Kirche drückte der Papst "im Namen der Kirche offen die Schande und die Reue aus, die wir alle fühlen". Es werde manchmal schmerzhafte Hilfsmittel brauchen, um die Wunden zu heilen und die Kirche in Irland in einem langwierigen Prozess zu erneuern. Zu den Missbrauchsfällen in Deutschland äußerte sich Benedikt nicht.

Mehr Informationen und ein Video mit Ackermanns Ansprache in Kürze auf volksfreund.de.