Adenau: Motorradfahrer stirbt nach missglücktem Bremsmanöver

Adenau: Motorradfahrer stirbt nach missglücktem Bremsmanöver

Ein 44-jähriger Motorradfahrer ist am Samstag gegen 15.45 Uhr bei einem Verkehrsunfall auf der B257 bei Hönning/Ahrtal in Richtung Adenau getötet worden. Der Mann hatte stark abbremsen müsen, weil er mit sehr hoher Geschwindigkeit an einen Stau heranfuhr. Dabei kam er zu Fall und starb noch am Unfallort an seinen schweren Verletzungen.

Als er stürzte, wurde der Motorradfahrer 44-jährige Motorrad-Fahrer aus Nordrhein-Westfalen mehrmals gegen die Schutzplanken geschleudert. Durch herumfliegende Teile des Motorrades wurde ein in gleicher Fahrtrichtung stehender PKW beschädigt. Auch mehrere entgegenkommende Motorräder sowie ein weiteres Auto wurden beschädigt.

Die Bundesstraße war für etwa anderthalb Stunden zur Unfallaufnahme voll gesperrt. Der Verkehr wurde durch Hönningen an der Unfallstelle vorbei geleitet.