| 12:50 Uhr

Älteste Münze für 46529 Euro versteigert

Trier/Dortmund. Der in Trier geprägte älteste deutsche Pfennig wechselt den Besitzer. Bei der Versteigerung am Montagmorgen in Dortmund bekam ein Händler den Zuschlag beim Gebot von 34000 Euro. Mit 15 Prozent Aufgeld und 19 Prozent Mehrwertsteuer ergibt sich ein Gesamt-Kaufpreis von 46529 Euro.

(cus) Der Denar von Pippin III. stammt aus der Zeit um das Jahr 750. Bisher gehörte der begehrte Ur-Pfennig, der 1981 in Trier wiederentdeckt wurde, einem privaten Sammler aus Luxemburg. Ob die Münze künftig für die Öffentlichkeit zu besichtigen sein wird, steht noch nicht fest. Die rheinland-pfälzische Landesregierung hatte sich entschieden, bei der Versteigerung nicht mitzubieten.