1. Region

Alte Posthalterei wird zu Museum auf Zeit

Alte Posthalterei wird zu Museum auf Zeit

Keinen Zutritt hat die Öffentlichkeit zu einem imposanten Gebäude mitten auf Wittlichs Marktplatz, das in Privatbesitz ist: die ehemalige alte Posthalterei. Das ändert sich Anfang März.

Vom 4. bis 7 März zeigen dort 17 Künstler aus der Region ihre Arbeiten. Die Ausstellung ist das zweite Kunstforum, das mit Unterstützung der Vereinigten Volksbank Raiffeisenbank möglich wird. 2007 war eine gut besuchte Premiere im ehemaligen Missionshaus St. Paul. Die ehemalige Posthalterei war später Sitz der preußischen Verwaltung, Gasthof und auch Lebensmittelgroßhandlung sowie bis 2004 privater Wohnraum. Der dreigeschossige Bau mit dem großen Mansardendach wurde nach 1725 für Posthalter Carl Casper Fier gebaut, der 1726 die Poststation an der Strecke Trier-Wittlich-Koblenz leitete.

Die Ausstellungseröffnung soll am Donnerstag, 4. März, 18 Uhr sein. Danach sind die Öffnungszeiten je 11 bis 18 Uhr. Am letzten Tag ist zugleich verkaufsoffener Sonntag in Wittlich.