1. Region

Alu-Leiter auf der Autobahn verloren

Alu-Leiter auf der Autobahn verloren

Eine verlorene Alu-Leiter hat am Montagmittag die Feuerwehr Hetzerath sowie die Autobahnmeisterei Schweich über mehrere Stunden beschäftigt.

(red) Auf der A1, kurz vor dem Parkplatz Hezterath in Richtung Trier, verlor ein Klein-Transporter eine nur unzureichend befestigte Alu-Leiter. Bei einem nachfolgenden Sattelzug wurde durch das Überfahren der Leiter der Kraftstofftank derart beschädigt, dass unmittelbar größere Mengen auf die Fahrbahn ausliefen. Der Fahrer stellte den Sattelzug auf dem Parkplatz ab, konnte aber ein weiteres Auslaufen des Dieselkraftstoffes nicht verhindern, so dass bis zum Eintreffen der Feuerwehr bereits eine größere Menge in die Kanalisation geflossen war. Mit Ölsperren und Bindemittel wurde ein größerer Schaden für die Umwelt verhindert. Ein Vertreter der Unteren Wasserbehörde der Kreisverwaltung Wittlich war vor Ort. Zwei Spezialfirmen wurden zum Reinigen der Fahrbahn und der Rohrleitungen herangezogen. Die Arbeiten dauern zum derzeitigen Zeitpunkt noch an.Zum gegenwärtigen Zeitpunkt können keine Angaben über den Gesamtschaden gemacht werden.