Antikenfestspiele 2010 mit Oper Nerone und Corinna Harfouch

Antikenfestspiele 2010 mit Oper Nerone und Corinna Harfouch

Mit einem "Unbekannten Meisterwerk" aus der Oper und einer spektakulären Gastspielproduktion im Schauspiel wollen die Antikenfestspiele nach einjähriger Pause im Sommer 2010 wieder das Publikum nach Trier locken.

Antikenfestspiele 2008, Nabucco Foto: friedemann vetter. Foto: Friedemann Vetter

(DiL) Auf dem Programm stehen vom 25. Juni bis zum 18. Juli die äußerst selten aufgeführte Oper "Nerone" von Arrigo Boito sowie die Frankfurter Inszenierung "Ödipus/Antigone" des renommierten Regisseurs Michael Thalheimer. Beim Festspielkonzert am 1. Juli führen die Philharmonischen Orchester Trier und Metz gemeinsam neben Beethovens "Neunter" ein Auftragswerk des französischen Komponisten Pierre Thilloy auf: das Oratorium "Mosella". Den Glanz der Prominenz verleiht dem Festival eine szenische Lesung der Schauspielerin Corinna Harfouch, die sich mit den antiken Frauenfiguren Medea, Elektra und Phädra beschäftigt. Das Programm, dessen Gesamtbudget inklusive Zuschauereinnahmen und Sponsorengeldern bei knapp über einer Milion Euro liegt, wird abgerundet durch ein Symposium im Landesmuseum und ein theaterpädagogisches Projekt in Zusammenarbeit mit dem Bürgerhaus Trier-Nord.

Mehr von Volksfreund