1. Region

Antikenfestspiele Thema der ersten Stadtratssitzung nach der Wahl

Antikenfestspiele Thema der ersten Stadtratssitzung nach der Wahl

Auf Wunsch des Kulturausschusses soll der Stadtrat am 30. Juni in öffentlicher Sitzung die Zukunft der Trierer Antikenfestspiele beschließen. Diese Sondersitzung wird die erste des nach der Kommunalwahl am 7. Juni neu zusammengesetzten Gremiums sein.

(woc) Das teilte Oberbürgermeister Klaus Jensen bei einem Pressegespräch am Dienstagvormittag mit. Zuvor soll das neue Konzept für die Antikenfestspiele, die in diesem Jahr wegen organisatorischer und küntlerischer Differenzen ausfallen, im Kulturausschuss und in den Fraktionen beraten werden. Dem Sondertermin zur Stadtratssitzung am 30. Juni muss der jetzige Stadtrat heute noch zustimmen. Seine Sitzung, die um 15 Uhr im Rathaussaal beginnt, ist die letzte vor der Kommunalwahl am 7. Juni. Der neue Rat sollte sich ursprünglich erst im September zu seiner konstituierenden Sitzung zusammenfinden.