1. Region

Atomkraftwerk Cattenom: Zwei Störfälle im AKW

Umwelt : Zwei Störfälle im Kernkraftwerk Cattenom

Zwei Zwischenfälle, die sich in den vergangenen Monaten im Kernkraft Cattenom ereignet haben, waren offenbar gravierender als zunächst von den Betreibern mitgeteilt. Sie wurden nun offiziell als Störfälle deklariert.

(dpa) Zwei Zwischenfälle vom 22. Dezember 2020 und 26. Mai 2021 im französischen Kernkraftwerk Cattenom waren offenbar schwerwiegender, als von den Betreibern zunächst mitgeteilt. Die französische Atomaufsicht stufte beide Zwischenfälle nun offiziell als Störfälle ein.

Auf der Ines-Skala, mit der von null bis sieben die Schwere von Zwischenfällen in Atomanlagen bewertet wird, wird einer der Störfälle mit der Stufe 1 eingestuft. Am 22. Dezember wurde bei Kontrollen im Block eins des Kraftwerks festgestellt, dass ein Ventilator nicht funktionierte, der die Notstromgeneratoren vor Überhitzung schützen soll. Laut Mitteilung des Betreibers des Kernkraftwerks sei ein Ersatz-Ventilator eingeschaltet worden. Nach einer Untersuchung der Panne habe man festgestellt, dass der Ventilator möglicherweise seit 16. September nicht funktioniert hat.

Bei einer Funktionskontrolle einer Notstrompumpe am 26. Mai stellten Mitarbeiter fest, dass diese nicht funktionierte.