Aus kleiner Übung wird Großübung

Aus kleiner Übung wird Großübung

Eine Übung der besonderen Art erfuhren die Feuerwehren aus der Verbandsgemeinde Schweich am Donnerstagabend gegen 20.30 Uhr. Der gelegte Brand geriet außer Kontrolle, so dass die Feuerwehr doch deutlicher eingreifen musste als geplant.

Die Feuerwehr hatte in einem alten Bauernhof bei Hochkreuz an der Bundestraße zu Übungsarbeiten Feuer gelegt. Die Feuerwehren aus Schweich, Bekond und Föhren waren mit mehreren Rohren vor Ort, sowohl im Innen als auch im Außenangriff.

Der Brand beschränkte sich auf die unteren Stallungen, doch plötzlich stand auch noch der Dachstuhl in Flammen - was eigentlich nicht geplant war. Nun musste auch noch die Drehleiter in Stellung gebracht und ein weiterer Tankwagen in das Szenario eingebracht werden.

„Das Feuer machte zwar, was es wollte, aber wir hatten zu jeder Zeit die Lage im Griff“ sagte Alex Loskyll, Wehrleiter der Verbandsgemeinde Schweich. Nach kurzer Zeit hatte die Feuerwehr das Feuer unter Kontrolle und alles konnte wieder normal geübt werden.