1. Region

Auto erfasst Fußgängergruppe - Kind getötet

Auto erfasst Fußgängergruppe - Kind getötet

Tragischer Unfall am Sonntagmittag in Luxemburg-Stadt: Ein 4-jähriges Kind kam ums Leben, als ein Autofahrer mit seinem Fahrzeug eine Fußgängergruppe erfasste. Der Vater und zwei weitere Kinder wurden schwer verletzt.

(red) Der PKW-Fahrer kam nach Angaben der luxemburgischene Polizei von der Autobahn und wollte in die Rue de Hollerich Richtung fahren. An der Kreuzung mit der Route d'Esch missachtete er die rote Verkehrsampel, dabei stieß er mt einem anderen Fahrzeug zusammen. Der Fahrer verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug, das sich drehte und erfasste mit der Fahrerseite vier Fußgänger (ein Mann und seine drei Kinder) , die bei Grün über den Fußgängerstreifen gingen. Der vierjährige Junge starb auf dem Weg ins Krankenhaus. Der Vater und die zwei anderen Kinder wurden schwer verletzt. Der Fahrer des Unglückswagens wurde verhaftet, er soll heute laut Polizeiangaben dem Untersuchungsrichter in Luxemburg vorgeführt werden.