1. Region

Auto verliert zwei Liter Benzin in Parkhaus

Auto verliert zwei Liter Benzin in Parkhaus

Weil rund zwei Liter Benzin tröpfchenweise ausliefen, musste am Vormittag ein Auto aus dem zweiten Untergeschoss des Trierer City-Parkhauses abgeschleppt werden. Die Feuerwehr war rund eineinhalb Stunden im Einsatz.

(woc) Der Benzingeruch, der von dem Wagen ausging, war so stark, dass Parkhaus-Mitarbeiter gegen 10.40 Uhr die Feuerwehr verständigten. Die sperrten zunächst das Parkdeck im zweiten Untergeschoss, auf dem zu dieser Zeit erst relativ wenige Autos abgestellt waren.

Mit einem Messgerät prüfte die Feuerwehr das Luft-Benzingasgemisch in dem unteridischen Parkdeck. "Die Mischung war nicht explosiv, es bestand zu keiner Zeit Gefahr", erklärte der Einsatzleiter auf TV-Anfrage. Das Leck, aus dem das Benzin auf der Unterseite des Wagens aus dem Kreis Merzig (Saarland) heraustropfte, konnte die Feuerwehr nicht ausmachen.

Ein voller Benzin-Kanister im Kofferraum des Wagens schlossen die Einsatzkräfte als Quelle aus. Die Feuerwehr nahm den ausgelaufenen Kraftstoff auf und veständigte gemeinsam mit der Polizei einen Abschleppdienst. Die mittlerweile von ihrem Einkauf in Trier zurückgekehrten Autobesitzer durften den Wagen nicht mehr starten. "Wir wissen nicht, wo das Benzin herkommt, der Motor darf deswegen nicht gestartet werden", erklärte ein Feuerwehrmann.