1. Region

B 410: Fahrer aus der Region tot nach Unfall bei Arzfeld

Blaulicht : 18-Jähriger stirbt bei Verkehrsunfall in der Eifel

Bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 410 ist am späten Dienstagnachmittag ein 18-jähriger Autofahrer aus der Verbandsgemeinde Arzfeld ums Leben gekommen.

Der Unfall ereignete sich nach Angaben der Feuerwehr gegen 17.20 Uhr auf dem Straßenabschnitt zwischen Irrhausen und Arzfeld: In Höhe der Siedlung Eigelsfenn überholte der 18-jährige Fahrer eines BMW Zeugenaussagen zufolge einen anderen Wagen. Aus Richtung Arzfeld kam ihm ein VW Scirocco entgegen.

Beide Fahrer versuchten ein Ausweichmanöver, dennoch stießen ihre Fahrzeuge zusammen. Der Mann im BMW konnte zwar von den Rettungskräften aus seinem Wagen befreit werden. Seine Verletzungen waren aber so schwer, dass er an der Unfallstelle starb. Der 26-jährige Fahrer im Scirocco wurde schwer, aber nicht lebensbedrohlich verletzt. Die Besatzung des Rettungshubschraubers „Nürburgring“ brachte ihn in ein Trierer Krankenhaus.

Die Polizei verbucht beide Unfallwagen als Totalschäden, die Gesamtsumme schätzen die Beamten auf 55 000 Euro.

Im Einsatz waren die Feuerwehren Arzfeld, Irrhausen und Daleiden, die Polizei Prüm, ein Notarzt aus Prüm und die DRK-Retter mit zwei Fahrzeugen.

Die B 410 war während der Rettungs- und Bergungsarbeiten gesperrt. Ein Unfallgutachter soll den genauen Hergang klären.