1. Region

Bahnhof Wittlich-Wengerohr soll modernisiert werden - Finanzierung noch nicht gesichert

Bahnhof Wittlich-Wengerohr soll modernisiert werden - Finanzierung noch nicht gesichert

Die Pläne für die Modernisierung des Bahnhofs in Wengerohr sollen noch in diesem Jahr umgesetzt werden. Doch die Finanzierung ist derzeit infrage gestellt. Grund: Der Landkreis darf der Stadt Wittlich keine 208.000 Euro Zuschuss gewähren.

(mai) Die ADD sieht in diesem Zuschuss an die nicht gerade finanziell notleidende Stadt Wittlich eine freiwillige Leistung, die der chronisch finanzschwache Landkreis sich nicht auch noch aufladen sollte.

Rund 4,1 Millionen Euro sollen insgesamt investiert werden, damit der Bahnhof in Wengerohr wieder vorzeigbar wird. Das ist er derzeit nur sehr begrenzt, da in die Anlagen in den vergangenen Jahren nahezu nichts investiert wurde. Nicht nur der sprichwörtliche Lack ist ab. Der Bahnhof ist derzeit mehr verlotterter Angstraum denn einladendes Entree zur Bahn und zur Stadt.

Der Bund soll davon rund 3,3 Millionen Euro übernehmen, das Land soll rund 500.000 Euro zahlen. Die Bahn als Anbieterin der Verkehrsverbindungen zahlt keinen Cent. Es sollen unter anderem die Bahnsteige 1 bis 3 erneuert und ein Aufzug gebaut werden. Dadurch soll der Bahnhof barrierefrei werden.

Der mittlere Bahnsteig wird auf einer Länge von 280 Meter so ausgebaut, dass Reisende des zwei Mal täglich in Wengerohr haltenden ICE bequem ein- und aussteigen können.