1. Region

Bahnverkehr in der Region Trier wird wegen Coronavirus eingeschränkt

Coronavirus : Bahnverkehr in der Region wird eingeschränkt

Zum Schutz vor dem Coronavirus wird der Bahnverkehr in der Region ab Montag eingeschränkt. Der Regionalexpress von Koblenz nach Trier wird gestrichen, genauso auch die Verbindung von Wittlich über Trier nach Luxemburg.

Die Coronakrise hat auch Auswirkungen auf den Bahnverkehr in der Region. Wie der zuständige Zweckverband SPNV Nord soeben mitteilt, werden einige Verbindungen in der Region ab Montag gestrichen.

Betroffen davon ist der stündlich verkehrende Regionalexpress von Koblenz nach Trier. Die auf der Strecke bestehende Regionalbahn wird weiter nach Fahrplan fahren. Allerdings verlängert sich dadurch die Fahrzeit.

Eingestellt wird auch die Regionalbahnverbindung zwischen Wittlich, Trier und Luxemburg ebenso wie die Wochenendverbindung von Trier nach Metz. Keine Einschränkungen soll es bislang auf der Eifelstrecke geben, alle Züge zwischen Trier und Gerolstein und von Trier nach Köln sollen zunächst fahrplanmäßig fahren.

Genauso wie von Trier nach Perl, allerdings entfallen dort einige Fahrten in den Stoßzeiten. Vorerst weiter fahren soll auch die Moseltalbahn zwischen Bullay und Traben-Trarbach.