Bauerntag auf dem Roscheider Hof bietet Blick zurück zu alten Handwerken

Bauerntag auf dem Roscheider Hof bietet Blick zurück zu alten Handwerken

Bäuerliche Arbeiten wie in längst vergangenen Zeiten haben rund 1500 Besucher beim Bauern- und Handwerkertag im Freilichtmuseum Roscheider Hof bestaunt, und sie durften selbst Hand anlegen. Gleichzeitig wurde die neue Landwirtschaftshalle eröffnet.

(mehi) Bereits um 10 Uhr morgens sind die ersten Busse vorgefahren. Rund 1500 Besucher kamen zum Bauern- und Handwerkertag ins Freilichtmuseum Roscheider Hof. Traditionelle Arbeiten in Haus und Hof wie Getreide- und Flachsherstellung sowie Wäschewaschen haben Mitarbeiter des Museums und der Verein Irreler Bauerntradition vorgestellt. Die Kleinen können sich zudem im Filzen von Wollebällen üben.

Ein Renner in jedem Jahr: das frisch gebackene Brot und der Kuchen vom Blech aus dem Holzbackofen. Das Brot war bereits nach 20 Minuten ausverkauft, und auch der Kuchen fand reißenden Umsatz.