1. Region

Bauernverband: Leo Blum tritt wieder an

Bauernverband: Leo Blum tritt wieder an

Der Bauern- und Winzerverband Rheinland-Nassau wählt heute ein neues Präsidium. Es wird erwartet, dass der amtierende Präsident Leo Blum für weitere fünf Jahre im Amt bestätigt wird. Der 63-jährige Blum ist seit zehn Jahren Chef des nördlichen Bauernverbands in Rheinland-Pfalz.

(sey) Auch seine beiden Vize-Präsidenten, Michael Horper (Eifelkreis Bitburg-Prüm) und Heribert Metternich (Westerwaldkreis), wollen erneut kandidieren. Von möglichen Gegenkandidaturen sei nichts bekannt, verlautete aus Verbandskreisen.

Die Vertreterversammlung, 58 Delegierte aus 14 Kreisverbänden, wählt alle fünf Jahre ein neues Präsidium – hinter verschlossenen Türen. Auf der Internet-Seite des Bauernverbands ist nicht einmal der Termin vermerkt. „Über den Ausgang der Wahl informieren wir im Nachhinein“, sagte Verbandssprecher Herbert Netter dem TV.

Bereits im Vorfeld verrät Netter, dass CDU-Frau Julia Klöckner, Staatssekretärin im Bundeslandwirtschaftsministerium und wahrscheinliche Beck-Herausforderin bei der Landtagswahl, zu den Delegierten sprechen wird.

Der Bauernverband Rheinland-Nassau hat nach eigenen Angaben 19.000 Mitglieder. Einzelne Mitglieder hatten den Verband wegen des Streits um höhere Milchpreise zuletzt scharf kritisiert.

Den Unmut bekam im Dezember auch Leo Blum bei seiner Wiederwahl als Vorsitzender des Kreisbauernverbands Daun zu spüren. Für den aus Hillesheim-Niederbettingen stammenden Blum votierten nur 77,5 Prozent der Delegierten. Für die heutige Abstimmung in Koblenz ist dies die Messlatte.