| 17:02 Uhr

BDM-Landesvorsitzender tritt von allen Ämtern zurück

Auw/Prüm. Wegen „persönlicher Differenzen“ im Vorstand ist Oliver Grommes, Landesvorsitzender des Bundesverbands Deutscher Milchviehhalter (BDM), am Mittwochabend von allen Ämtern zurückgetreten.

(ch) Dies habe nichts mit den Zielen des BDM zu tun, betont Grommes auf TV-Anfrage. „Ich stehe nach wie vor voll hinter dem BDM-Konzept.“ Aber die Differenzen in der Vorgehensweise, die Grommes nicht näher konkretisieren will, hätten schließlich zu seiner Entscheidung geführt. „Es war keine leichte Entscheidung, und ich habe lange überlegt“, sagt Grommes. „Aber ich bin überzeugt, dass es die richtige Entscheidung ist.“ Unterdessen steht schon der Nachfolger fest: Kurt Kootz aus Obergeckler wurde ebenfalls am Mittwochabend von der Landesdelegiertenkonferenz zum neuen Vorsitzenden gewählt. Zu den Gründen des überraschenden Führungswechsels an der BDM-Spitze möchte er sich nicht äußern. „Das sind interne Angelegenheiten.“

In einer Erklärung an alle BDM-Mitglieder in Rheinland-Pfalz, die dem TV vorliegt, bedauert Grommes, dass es soweit kommen musste. Er habe stets bemüht, „diese Spaltung untereinander zu verhindern“. Die Arbeit für die Milchviehhalter habe er immer gerne gemacht, und es sei eine große Herausforderung gewesen, „für die gemeinsame Sache zu kämpfen“. Jetzt seien diejenigen gefragt, die die Verantwortung für Rheinland-Pfalz und vor allen Dingen in der Eifel trügen.