1. Region

Beck dementiert geplante Kandidatur für Bundestag

Beck dementiert geplante Kandidatur für Bundestag

Der SPD-Vorsitzende Kurt Beck hat Meldungen, er wolle im kommenden Jahr für den Bundestag kandidieren, am Samstag auch persönlich dementiert. Die Nachricht sei ohne Nachfrage in die Welt gesetzt worden, kritisierte er in Mainz in einer Rede zum 60. Geburtstag des Deutschen Journalisten-Verbandes (DJV) in Rheinland-Pfalz.

(dpa) „Es ist wichtig, dass die Presse kritisch berichtet und die Meinungsfreiheit garantiert wird, dafür haben wir lange genug gekämpft“, sagte Beck nach Angaben einer Parteisprecherin. Es könne aber nicht darum gehen, Nachrichten künstlich zu produzieren, sondern sie wahrheitsgemäß zu übermitteln.

Der Südwestrundfunk (SWR) hatte am Freitag berichtet, der SPD-Chef und rheinland-pfälzische Ministerpräsident wolle 2009 für den Bundestag kandidieren und dies beim SPD-Landesparteitag am 13. September in Mainz bekanntgeben. Nach dem Bericht des Senders soll Beck entschlossen sein, bei einer Wahl in den Bundestag sein Mandat auch dann anzunehmen, wenn die SPD in die Opposition gehen muss. SPD- Parteisprecher Lars Kühn hatte die Meldung umgehend dementiert.