1. Region

Behinderungen durch LKW-Unfälle im Berufsverkehr

Behinderungen durch LKW-Unfälle im Berufsverkehr

Mehrere Unfälle haben heute Morgen für Behinderungen im Berufsverkehr gesorgt. Auf der L150 kippte der Anhänger eines LKW um. Er hatte mehrere Tonnen Getränkeflaschen geladen. Auf der A602 gab es einen leichten Unfall, an dem ein LKW und ein PKW beteiligt waren. Wegen der Baustelle kam es zu Stau.

 LKW auf der L150 umgekippt
LKW auf der L150 umgekippt Foto: Polizei Schweich

(bw/red) Die L150 zwischen Büdlicherbrück und der Autobahnauffahrt Mehring war ab 3.30 Uhr voll gesperrt, nachdem der Anhänger eines LKW umgekippt war. Der 47-jährige Fahrer hatte einem Wild ausweichen müssen. Dadurch geriet sein Fahrzeug ins Schleudern.

Der Fahrer hatte 18 Tonnen Einweg-Getränkeflaschen geladen. Weil diese teilweise einzeln eingesammelt werden mussten, zogen sich die Bergungsarbeiten in die Länge. Der LKW-Fahrer blieb unverletzt. Der Sachschaden beträgt rund 40 000 Euro.

Auf der A602 waren in Richtung Trier gegen 9 Uhr ein LKW und ein PKW verunglückt. Verletzt wurde niemand. Da auf der A602 momentan gebaut wird, kam es zu einem langen Stau.