Beim Aschermittwoch der Landwirte geht es um die Sicht der jungen Landwirte

Beim Aschermittwoch der Landwirte geht es um die Sicht der jungen Landwirte

"Wie sehen junge Landwirte die Zukunft der Landwirtschaft?" So lautet das Thema des Vortrags bei der Aschermittwochstagung des Bauern- und Winzerverbands Bernkastel-Wittlich.

(mai) Referent ist Bernhard Schleich, ein Vertreter der Bayerischen Jungbauernschaft Altenstadt. Manfred Zelder, Vorsitzender des Bauern- und Winzerverbands Bernkastel-Wittlich, sagte auf TV-Anfrage: "Der Referent ist uns aufgefallen durch seine sehr agile, unternehmerische Einstellung. Dass wir ihn eingeladen haben, ist auch ein Versuch, mit den jungen Leuten ins Gespräch zu kommen, denn ihre Ansichten sind oft anders als die der älteren Landwirte."

Die Sicht des Nachwuchses sei wichtig für die Verbandspolitik, denn die Ebtscheidungen von heute müssen die jungen Leute ausbaden.

Die Tagung im Manderscheider Kurhaus beginnt um 13.30 Uhr.