Bernkastel-Kues: Auge des Gesetzes drückt auch Mal ein Auge zu

Bernkastel-Kues: Auge des Gesetzes drückt auch Mal ein Auge zu

Speziell ausgebildete Polizeibeamte sorgen während der Fußball-Übertragungen auf dem Karlsbader Platz in Bernkastel-Kues für Sicherheit. Probleme gab es bisher nicht. Und es werden auch keine erwartet.

Stefan Koch und sein Team betreten bei ihren Einsätzen während der Übertragungen der WM-Spiele auf dem Karlsbader Platz kein Neuland. Die mobile Einsatzgruppe der Polizei, die Koch leitet, wurde in der Vergangenheit schon bei Fußballspielen in Kaiserslautern, Mainz und Trier eingesetzt. Für den Einsatz bei der WM mussten die Beamten zusätzlich noch eine besondere Ausbildung über sich ergehen lassen. Anwenden mussten die Beamten das Erlernte in Bernkastel-Kues bisher nicht. „Das Publikum lässt eher vermuten, dass es zu keinem Einsatz der Kräfte kommt. Wir sind aber gerüstet“, erzählt Koch. Und die Beamten seien auch nicht „kleinkariert“, sagt der Polizeibeamte Michael Galle: „Wir drücken angesichts der guten Stimmung auch schon Mal ein Auge zu.“

Mehr von Volksfreund