Bernkastel-Kues: Blaue Weihnachten

(red) Ein „ganz normales“ Weihnachtswochenende erlebten die Polizeibeamten der Inspektionen in Bernkastel-Kues und Zell. Trunkenheitsfahren und Randale - die Polizisten mussten mehrmals eingreifen. Am Donnerstagabend hatten die Bernkasteler Polizeibeamten während der Christmas-Party in der Kröver Weinbrunnenhalle einen Einsatz.

Ein betrunkener junger Mann randalierte an der Einlasskontrolle und weigerte sich, den Raum zu velassn. Er ging auf die herbeigerufenen Polizisten und DRK-Helfer los. Beim Transport zum Streifenwagen mussten dem Rowdy Handfesseln angelegt werden, was ihn aber nicht daran hinderte, nach den Beamten zu treten und zu versuchen, diese zu beißen. Er beschimpfte die Beamten außerdem aufs Übelste. In der gleichen Nacht hielten die Beamten in Kröv einen Pkw aus dem Hunsrück an. Bei der Kontrolle der Fahrer stellten sie fest, dass er unter Drogeneinfluss stand. Absolut fahruntüchtig war um 3.55 Uhr ein 21-jähriger Mann aus der Eifel, der beim Erkennen der Polizeikontrolle den Pkw wendete und glaubte, so den Polizisten zu entkommen. Er konnte aber nach einigen hundert Metern gestellt werden. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt. Am Heiligabend stoppte gegen 22.15 Uhr eine Polizeistreife einen Pkw in Neumagen-Dhron. Der 25-jährige Fahrer von der Mittelmosel stand erheblich unter Alkoholeinfluss, auch ihm wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein einbehalten.