Bernkastel-Kues: Ein „Oscar“ für den Campingplatz Schenk

Bernkastel-Kues: Ein „Oscar“ für den Campingplatz Schenk

Im Rahmen der ersten Mitgliederversammlung der Entwicklungsagentur Bernkastel-Kues wurden die drei Betriebe ausgezeichnet, die bei einem anonymen Städtecheck im Oktober 2005 am besten abgeschnitten haben.

Der Ort für die erste Mitgliederversammlung der Entwicklungsagentur Bernkastel-Kues war ungewöhnlich. Das kommunale Kino ist nicht gerade als Tagungsort bekannt. Vielleicht hing die Wahl des Schauplatzes ja damit zusammen, dass in dem Lichtspieltheater ein besonderer „Oscar“ verliehen wurde. Im Rahmen der Versammlung wurden die drei Betriebe ausgezeichnet, die bei einem anonymen Städtecheck im Oktober 2005 am besten abgeschnitten haben. Auf den dritten Platz kam das „Bernkast'ler Fenster“, ein Zusammenschluss von 20 Händlern. Platz zwei belegte die Gaststätte „Altes Brauhaus“. Die beste Note vergab der anonyme Tester für den Campingplatz der Familie Schenk im Stadtteil Wehlen. Christiane Schenk nahm den „Service-Oscar“ entgegen.

Mehr von Volksfreund