Bernkastel-Kues: Stadtbürgermeister weist Kritik zurück

Bernkastel-Kues: Stadtbürgermeister weist Kritik zurück

Bernkastel-Kues' Stadtbürgermeister Wolfgang Port hat mit Unverständnis auf Vorwürfe reagiert, er habe es versäumt, vor der Stadtratssitzung, bei der es um die Nutzung des Hauses Kaspari im Stadtteil Wehlen ging, den entsprechenden Beschluss des Ortsbeirates anzufordern.

Der Ortsbeirat Wehlen habe in seiner Sitzung vom 30. November 2006 einen Beschluss zur Nutzung des Gebäudes gefasst, sagt er. Die Niederschrift liege aber immer noch nicht vor.

Der Termin der Stadtratssitzung sei 14 Tage vorher bekannt gewesen, genau wie die Tagesordnungspunkte. In der Vorlage zur Sitzung habe gestanden, dass das Sitzungsprotokoll noch fehle. Auch zur Sitzung habe das Protokoll noch nicht vorgelegen, erläutert das Stadtoberhaupt.

Mehr von Volksfreund