1. Region

Bernkastel-Wittlich: Geld für die Kommunen

Bernkastel-Wittlich: Geld für die Kommunen

Der Kreisausschuss von Bernkastel-Wittlich hat die Prioritätenliste für den Investitionsstock verabschiedet. Investitionsvorhaben der Kommunen werden aus diesem Fördertopf mitfinanziert. Die ersten Plätze der Prioritätenliste in Bernkastel-Wittlich belegen Straßenausbauten in Burgen, Gornhausen und Zeltingen-Rachtig.

(mai) In den vergangenen Jahren wurden laut Verwaltung Kreisprojekte mit 1,4 bis 1,5 Millionen Euro aus dem Investitionsstock gefördert. Fällt die Summe in diesem Jahr ähnlich aus, hätten die ersten 13 bis 14 Projekte der Prioritätenliste eine Chance auf Förderung in diesem Jahr.

Das wären:

1.) Burgen: Ausbau von Poststraße, Schulstraße, Auf der Huf im Anschluss an Kanal- und Wasserleitungsarbeiten
2.) Gornhausen: Ausbau der Gemeindestraße Am Mühlenrech
3.) Zeltingen-Rachtig: Ausbau der Bergstraße nach der Erneuerung von Kanal und Wasserleitungen
4.) Großlittgen: Sanierung des Flachdachs vom Turnhallen-Anbau
5.) Binsfeld: Generalsanierung des Kindergartens einschließlich Schallschutzmaßnahmen
6.) Rivenich: Sanierung der Wirtschaftswegebrücke über die Salm bei Rivenich
7.) Wittlich: Neubau eines Vereinshauses im Stadtteil Neuerburg
8.) Neumagen-Dhron: Ausbau der Straße Enschenmühlerweg
9.) Thalfang: Erneuerung der Treppe Lückenburger Straße/Goethestraße
10.) Sehlem: Ausbau des Wirtschaftswegs Unterm Dorf
11.) Bernkastel-Kues: Ausbau der Veldenzer Straße, Poststraße, Boorhausstraße und Goldbachstraße im Anschluss an Kanalarbeiten im Ortsteil Andel
12.) Bettenfeld: Sanierung, Umbau und Erweiterung des Gemeindezentrums Bettenfeld mit Sport- und Mehrzweckhalle, Jugend- und Bürgerhaus
13.) Traben-Trarbach: Sanierung und Umgestaltung des alten Friedhofteils
14.) Binsfeld: Neugestaltung des Kriegerehrenmals beider Weltkriege gegenüber von der Pfarrkirche Binsfeld