Bis zu Minus neun Grad und überfrierende Nässe

Bis zu Minus neun Grad und überfrierende Nässe

Schneeschauer und überfrierende Nässe sind auch am Samstagabend bei bis zu minus neun Grad zu erwarten. Die Straßenmeistereien der Region melden ganze Straßenzüge, die wegen der Schneeverhältnisse gesperrt sind. Gestreut werden nur noch die Hauptverkehrsadern.

(MRA) Tagsüber war es auf den Straßen der Region ruhig. Das melden die Polizeiinspektionen aus der Region.

Für den Abend sind vereinzelt Schneeschauer, vor allem jedoch spiegelglatte Straßen zu erwarten. Die Straßenmeisterei Trier bittet um "äußerste Sorgfalt beim Autofahren".
In Trier werden alle wichtigen Verkehrsadern gestreut. Kreisstraßen sowie Landesstraßen, die parallel zur Autobahn verlaufen, bleiben ungestreut.

Wegen des Salzmangels und der vorherrschenden Schneeverhältnisse werden im Bereich Wittlich nur noch die Bundesstraßen und die Zubringer zur Autobahn gestreut.

Die Straßenmeisterei in Hermeskeil meldet gar komplett gesperrte Straßen, die wegen des Schnee- und Eisaufkommens nicht mehr geräumt werden können.
Gesperrt sind die L146 zwischen Reinsfeld und Holzerath, die L142 zwischen Zerf und Weißkirchen, die K69 zwischen Mandern und Weißkirchen, die K46 zwischen Ollmuth und Franzenheim, die K45 zwischen Obersehr und Ollmuth und die L139 zwischen Pellingen und Franzenheim.
Die Zufahrt zu den Dörfern ist laut Straßenmeisterei jedoch gewährt und kann über kleine Umwege erfolgen.
Am Abend werden dort glatte Straßen und Schneeverwehungen erwartet.

Im Bereich Saarburg sind die K111 zwischen Züsch und Bilzingen sowie die K118 zwischen Kirf und Dittlingen für den Verkehr gesperrt. In den verschneiten Höhenlagen wird nur geräumt. Die stark befahrenen Straßen werden gestreut.

Im Raum Bitburg sind alle Straßen für den Verkehr offen. Gestreut wird auf Bundesstraßen und stark befahrenen Landesstraßen. Der Rest wird nach Bedarf gestreut.

Mehr von Volksfreund