1. Region

Bitburg: Beinahe-Zusammenstoß auf der B 51

Bitburg: Beinahe-Zusammenstoß auf der B 51

Der geistesgegenwärtigen Reaktion zweier LKW-Fahrer und dem eines Kleintransporters ist es zu verdanken, dass ein gefährliches Fahrmanöver am Morgen des 22. Januar gegen 4.45 Uhr auf der B 51 glimpflich ausgegangen ist. Bei einem leichten Zusammenstoß der drei Fahrzeuge entstand lediglich Sachschaden. Die B 51 war für etwa eine Stunde gesperrt.

(red) Die beiden Lastzüge waren auf der B 51 Höhe Bitburg in Richtung Trier unterwegs. In Höhe der Auffahrt zur Echternacher Straße verlangsamte der vorausfahrende LKW die Geschwindigkeit. Der Fahrer des nachfolgenden LKW erkannte dieses zu spät. Um nicht auf den Lastwagen aufzufahren, zog er den LKW auf die Überholspur, wobei er einen entgegenkommenden Kleinlaster übersah.

Als die beiden Lastzugfahrer und der Fahrer des Kleintransporters die Gefahr erkannten, zogen die LKW-Fahrer ihre Fahrzeuge an den jeweiligen Fahrbahnrand. Dadurch konnte ein Frontalzusammenstoß zunächst verhindert werden, dem Fahrer des Kleintransporters gelang es, zwischen den beiden Lastzügen hindurchzufahren und dann sein Fahrzeug zum Stillstand zu bringen.

Dabei kam es nur zu einem leichten Zusammenstoß. An den drei Fahrzeugen entstand leichter Sachschaden. Personen wurden nicht verletzt.

Gegen des Verursacher, einen 27-jährigen belgischen Fernfahrer, wird ein Ermittlungsverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung eingeleitet. Die B 51 war für etwa eine Stunde gesperrt, der Verkehr wurde örtlich umgeleitet.