1. Region

Bitburg/Bernkastel-Kues: Mutmaßlicher Räuber festgenommen

Bitburg/Bernkastel-Kues: Mutmaßlicher Räuber festgenommen

Ein Mann, der in Bitburg einen Bekannten beraubt haben soll, wurde am Freitagabend bei Bernkastel-Kues festgenommen.

In der Nähe von Bitburg kam es in einer Ortschaft am Freitagabend, gegen 21 Uhr, zu einem Raub. Ein Mann wurde von einem Bekannten beraubt, der ihm zwei Mobiltelefone und einen größeren Bargeldbetrag abnahm. Der Geschädigte konnte den Bitburger Beamten die Personalien des Tatverdächtigen und das Kennzeichen seines Autos geben. Daraus ergab sich, dass der 45-jährige Mann in einer Ortschaft an der Mittelmosel wohnt. Nachdem die Polizeiinspektion Bernkastel über den Sachverhalt informiert worden war, fuhren zwei Streifen zu der Wohnung des Mannes, wo sie aber niemanden antrafen. Drei Stunden später konnte der Mann widerstandslos festgenommen werden. Er behauptete, den ganzen Abend in Traben-Trarbach gewesen zu sein. Bei der ersten groben Durchsuchung wurde kein Diebesgut gefunden. Da der Mann bereits mehrfach polizeilich in Erscheinung getreten ist und als gewalttätig gilt, wurde er gefesselt. Auf der Dienststelle in Bernkastel zog der Mann dann bei der Durchsuchung seiner Person nur sehr zögerlich eine Socke aus und die Beamten sahen auch gleich warum, in der Socke hatte er einen größeren Bargeldbetrag versteckt. Der Mann wurde der Kripo Wittlich überstellt, am Sonntagmorgen war seine Vorführung beim Haftrichter in Trier. Gegen den Mann wurde Haftbefehl erlassen, dieser jedoch gegen Auflagen außer Vollzug gesetzt.