Bitburg: Brauerei fasst Besucher-Konzept neu

BITBURG. Die Brauerei will ihr Besucher-Konzept ganz neu fassen und hat der Stadt einen komplett überarbeiteten Entwurf für einen Komplex aus Besucherzentrum, Brauereimuseum und Stadthalle auf ihrem Areal in der Innenstadt vorgelegt. Die Gesamtkosten des Projekts werden auf rund 13 Millionen Euro geschätzt. Der Stadt liegt inzwischen ein neuer Planentwurf vor - inklusive Museum und weiteren Büros. Demnach soll ein Besucherzentrum der Brauerei in den historischen Gebäuden auf dem Areal entstehen Zugleich hat die Brauerei einen städtebaulichen Vertrag vorgelegt, der die Bedingungen definiert, unter denen man bereit ist, die Revitalisierung gemeinsam mit der Stadt in Angriff zu nehmen. Dies bestätigten sowohl Brauerei-Geschäftsführer Axel Simon als auch Bürgermeister Joachim Streit. Der entscheidende Unterschied zu den früheren Anläufen der Stadt zur Verwirklichung des Projekts ist, dass der inzwischen dritte Vertragsentwurf, Brauerei intern bereits die wichtigsten Hürden genommen hat.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort