1. Region

Bitburg: Diller bestätigt bevorstehende Fluggenehmigung

Bitburg: Diller bestätigt bevorstehende Fluggenehmigung

Die Frage der Genehmigung des Bitburger Flughafen durch das amerikanische Militär ist nach Mitteilung des Bundestagsabgeordneten Karl Diller (SPD) gelöst. Sein Parteikollege Manfred Nink, bisher Mitglied des Landtages, legte wegen dieser Entscheidung sein Mandat nieder.

Wie der SPD-Bundestagsabgeordnete Karl Diller am Mittwoch auf TV-Anfrage mitteilte, steht die Genehmigung für die fliegerische Nutzung des Flugplatzes Bitburg unmittelbar bevor. Diller bestätigte damit die Aussage seines CDU-Kollegen Peter Rauen, der eine gleich lautende Aussage bereits am Wochenende getroffen hatte. Danach haben sich das Bundesministerium der Verteidigung und die amerikanischen Streitkräfte auf eine Lösung geeinigt. Das Abwickeln von Start und Landungen soll von der Deutschen Flugsicherung übernommen werden.

Die offizielle Genehmigung werde nach den Worten Dillers in Kürze im Bundesverkehrsministerium ausgesprochen. Unterdessen hat der SPD-Landtagsabgeordnete Manfred Nink (Kenn) sein Mandat im Aufsichtsrat der Flugplatz Bitburg GmbH mit sofortiger Wirkung niedergelegt. Nink sagte dem TV, er sehe keine Basis mehr, die Entscheidungen für das Projekt mitzutragen.