Bitburg: Gebürtige Eifeler Polarforscherin gewinnt internationalen Preis

Bitburg: Gebürtige Eifeler Polarforscherin gewinnt internationalen Preis

(pit) Die gebürtige Bitburger Meeresbiologin Dr. Heike Lippert gewann mit ihrer Doktorarbeit den "Georg von Neumayer Nachwuchsförderpreis für junge Polarforscher". Auf Spitzbergen erforschte sie Fraßschutz-Substanzen bei arktischen Meerestieren. Vergeben wird der internationale Preis vom Verein für Naturforschung und Landespflege "Pollichia".

Heike Lippert studierte Biologie an den Universitäten Oldenburg und Groningen/Niederlande. Sowohl Diplomprüfung als auch Promotion schloss die gebürtige Bitburgerin mit der Note "sehr gut" ab. Noch während ihres Studiums ließ sie sich zur Forschungstaucherin ausbilden und nahm 1996 als Taucherin an einem Forschungsprojekt des renommierten Alfred-Wegener-Instituts für Polar- und Meeresforschung auf Spitzbergen teil.

Mehr von Volksfreund