Bitburg: Gericht weist Klagen gegen abgelehnte Windkraft-Genehmigungen ab

Bitburg: Gericht weist Klagen gegen abgelehnte Windkraft-Genehmigungen ab

(het) Gericht fegt Klagen gegen den Kreis vom Tisch. In neun Verfahren zu Flächen für Windräder hat das Verwaltungsgericht Trier den Entscheidungen der Kreisverwaltung Bitburg-Prüm zugestimmt und Klagen gegen abgelehnte Genehmigungen abgewiesen. Vor dem Verwaltungsgericht Trier standen unter anderem die Genehmigungen für vier Windräder in Malbergweich und acht in Großlangenfeld zur Diskussion. Doch Windparkbetreiber Jörg Temme, Geschäftsführer der Trierer Watt GmbH, bezeichnet die baurechtliche Klärung dieser Fragen ohnehin nur noch als „Nebenkriegsschauplätze". Er konzentreirt sich vielmehr auf Schadensersatzklagen in Zivilprozessen, bei denen er Entschädigungen durch die Verzögerungen in Höhe von 100.000 Euro pro Jahr und Anlage geltend machen will.

Mehr von Volksfreund