1. Region

Bitburg-Prüm: Billen und Weinandy wieder versöhnt

Bitburg-Prüm: Billen und Weinandy wieder versöhnt

Zwischen den CDU-Landtagsabgeordneten Mathilde Weinandy und Michael Billen ist der politische Friede zumindest offiziell wieder eingekehrt. Nachdem es bei der Kreistagssitzung im Dezember vergangenen Jahres während der Beratung zum Thema Agrarverwaltungsreform zum Eklat gekommen war, als Weinandy den Fraktionschef offen attackierte, hat man sich wieder die Hand gereicht.

Nach TV-Informationen trat der frühere CDU-Fraktionschef undEx-Bürgermeister der Verbandsgemeinde Arzfeld, Karl-HeinzBaumann, als Vermittler und Moderator auf. Auf die Frage, ob siesich nun wieder vertragen, fragte Michael Billen am Wochenendezurück: "Haben wir uns gestritten?" Und Mathilde Weinandy: "Manmerkt nichts." Unterdessen haben beide Politiker den Beschlussdes Bitburg-Prümer Kreistags hinsichtlich der Ablehnung einerSozialstation-Zusammenarbeit von DRK und privatem PflegedienstMichels verteidigt.