Bitburg-Prüm: Haushalt weiter auf Talfahrt

Bitburg-Prüm: Haushalt weiter auf Talfahrt

(mr) Die Talfahrt des Haushalts des Kreises Bitburg-Prüm setzt sich fort. Der Kreistag verabschiedete am Montagabend ein Zahlenwerk mit einem Defizit in Höhe von 7,5 Millionen Euro. Damit bleiben die Handlungsspielräume für eigene Investitionen massiv eingeschränkt. Allein 54 Prozent machen die sozialen Leistungen im Einzelplan vier aus. Den Gesamteinnahmen in Höhe von 71.859.000 Euro stehen Ausgaben von 79.440.000 Euro entgegen. Landrat Roger Graef sprach von einem „reinen Abwicklungshaushalt“.

(mr) Die Talfahrt des Haushalts des Kreises Bitburg-Prüm setzt sich fort. Der Kreistag verabschiedete am Montagabend ein Zahlenwerk mit einem Defizit in Höhe von 7,5 Millionen Euro. Damit bleiben die Handlungsspielräume für eigene Investitionen massiv eingeschränkt. Allein 54 Prozent machen die sozialen Leistungen im Einzelplan vier aus. Den Gesamteinnahmen in Höhe von 71.859.000 Euro stehen Ausgaben von 79.440.000 Euro entgegen. Landrat Roger Graef sprach von einem „reinen Abwicklungshaushalt“.

Mehr von Volksfreund