Bitburg-Prüm: Sparkassen-Fusion nur "Zwischenlösung"

Bitburg-Prüm: Sparkassen-Fusion nur "Zwischenlösung"

Nach Auffassung von Landrat Roger Graef (CDU) könnte die Fusion der Kreissparkassen (KSK) Bitburg-Prüm und Daun rückwirkend zum 1. Januar 2008 in Kraft treten. Ob es dazu kommt, steht allerdings noch lange nicht fest.

(mr) Prognosen bezüglich eines Zustandekommens oder Scheiterns gibt Landrat Graef nicht ab. Während der Gespräche mit Trier sei er im vergangenen Jahr guten Mutes gewesen. Am Ende sei es ja dann bekanntlich anders gekommen, sagte der Landrat im TV-Gespräch. Graef: „Ob es in Daun eine Mehrheit gibt, hängt natürlich ganz vom Verhandlungsergebnis ab.“ Außerdem betrachte er eine mögliche Fusion mit den Kollegen in der Vulkaneifel ohnehin „nur als Zwischenlösung“. Das Banken-Geschäft werde immer schwieriger, Wenn man sich nicht mit größeren Instituten zusammenschlösse, habe man keine Chance. Graef: „Wenn wir da nichts tun, sind wir weg.“

Orte: Bitburg, Prüm

Mehr von Volksfreund