1. Region
  2. Bitburg & Prüm

100 Ausweise für Prümer Tafel

100 Ausweise für Prümer Tafel

Zum fünften Mal gibt die Prümer "Tafel" am heutigen Freitag Lebensmittel an Bedürftige aus. Bisher sind rund 100 Berechtigungsausweise vergeben, über die mehr als 200 Menschen versorgt werden.

Prüm. (cus) Vor gut einem Monat wurde die Einrichtung in Trägerschaft das Caritas-Verbands Westeifel eröffnet (der TV berichtete). Inzwischen hat sich der Freitag als Tafel-Tag etabliert - nur bei Feiertagen wird auf den Samstag ausgewichen.Wer zum ersten Mal das renovierte Haus in der Tiergartenstraße (gegenüber Prümer-Sommer-Platz) besucht, muss zunächst seine Bedürftigkeit nachweisen. Dazu dient ein Hartz-IV- oder Rentenbescheid.Pro Einzelnutzer oder Bedarfsgemeinschaft (Familie) gibt es einen Ausweis mit fortlaufender Nummer. Während der Öffnungszeit von 11 bis 14 Uhr werden die Nummern über einen Bildschirm aufgerufen, damit sich die Menschen bei der Ausgabe im Obergeschoss nicht stauen.Dort stehen immer mehr als zehn ehrenamtliche Helfer bereit. Die Menge der Lebensmittel und Hygiene-Artikel richtet sich nach der Anzahl der Familienmitglieder. Die Palette reicht von Brot über Eier und Milch bis zu Obst, Gemüse und Aufschnitt.Verstärkung für Helfer ist immer willkommen

Supermärkte spenden Waren, deren Mindesthaltbarkeitsdatum in Kürze abläuft, Bäckereien zum Teil Brot vom Vortag. "Wir brauchen noch Konserven und haltbare Lebensmittel wie Nudeln und Reis", sagt Caritas-Mitarbeiter Markus Zilles, der sich unter anderem federführend um die Tafel kümmert. Die Verbandsgemeinden Prüm, Arzfeld und Obere Kyll sowie die Stadt Prüm unterstützen die Einrichtung ideell.Pro Besuch zahlt jeder Nutzer symbolisch einen Euro. "Durch meine Schwangerschaft bin ich arbeitslos geworden und deshalb froh, dass es so eine Gelegenheit gibt", berichtet eine Frau aus Gondenbrett.Donnerstags und freitagsmorgens heißt es für die Helfer: Lebensmittel abholen, sortieren und einräumen. Später wird das Haus geputzt. "Wer mithelfen will, kann sich bei uns melden", sagt Zilles. Das Tafel-Büro ist donnerstags von 10 bis 14 und freitags von 8 bis 14 Uhr geöffnet (Telefon 06551/960402). Spendenkonto: Caritasverband Westeifel, Stichwort: Prümer Tafel, Kontonummer 41699, Bankleitzahl 586 500 30, Kreissparkasse Bitburg-Prüm.