100 Prozent Zustimmung

GIESDORF. (cus) Reinhold Backes ist einstimmig zum neuen Ortsbürgermeister der Gemeinde Giesdorf bei Prüm gewählt und ernannt worden.

Die Neuwahl eines Ortsbürgermeisters in Giesdorf wurde nach dem Tod des bisherigen Amtsinhabers Theo Hau fällig. Zur Urwahl gab es jedoch keine Bewerbung. Nach den Bestimmungen der Gemeindeordnung war damit der Gemeinderat am Zug. In geheimer Wahl stimmten die sechs Ratsmitglieder über den einzigen Wahlvorschlag Reinhold Backes ab. Das Ergebnis: sechs Mal ja, 100 Prozent Zustimmung. Ratsmitglied Hubert Hockertz ernannte Backes zum Ehrenbeamten. "Ich bedanke mich für das Vertrauen und werde die Geschicke der Gemeinde im Sinne meines Vorgängers Theo Hau weiterführen", sagte CDU-Mitglied Backes. Der 41-jährige Landwirt ist seit neun Jahren Mitglied des Ortsgemeinderats und seit 1999 Beigeordneter. Der gebürtige Schönecker wohnt seit 1985 in Giesdorf. Die Gemeinde mit rund 120 Einwohnern liegt zwischen Rommersheim und Schönecken. Für Reinhold Backes rückt in den Rat der Kandidat nach, der bei der Kommunalwahl 1999 die nächstmeisten Stimmen erzielt hat. Das ist Gottfried Hoffmann - falls er das Mandat annimmt. Der komplettierte Gemeinderat wählt in seiner nächsten Sitzung einen neuen Beigeordneten.

Mehr von Volksfreund