15 Mann am Pinsel

EMMELBAUM. (red) Das Gemeinde- und Feuerwehrgerätehaus in Emmelbaum erstrahlt in neuer Farbe. Ermöglicht wurde der Anstrich durch die finanzielle Hilfe des RWE.

Im Rahmen des Projektes "Aktiv vor Ort" unterstützt der Energieversorger RWE Projekte von Mitarbeitern in deren Heimatgemeinden. Im Gegenzug verpflichten sich die Mitarbeiter, in ihrer Freizeit tatkräftig mit anzupacken. Marco Schaal hatte die Maßnahme bei seinem Arbeitgeber eingereicht und prompt eine Zuwendung in Höhe von 2000 Euro erhalten. Gemeinsam mit ihm trafen sich 15 freiwillige Helfer, meist Mitglieder der Feuerwehr, an mehreren Tagen, um den Pinsel zu schwingen. Zuvor musste die Fassade abgewaschen und abgeklebt werden. Manfred Schreiber, Ortsbürgermeister des 75 Einwohner zählenden Eifelortes, war ebenfalls mit von der Partie. "Ich freue mich über die finanzielle Unterstützung des RWE. Aufgrund fehlender Gelder in der Gemeindekasse wären die Arbeiten in diesem Jahr nicht mehr möglich gewesen. Danken möchte ich aber auch allen freiwilligen Helfern. Ohne Eigenleistung läuft gar nichts."

Mehr von Volksfreund