16-jähriger Rollerfahrer beleidigt Polizisten

16-jähriger Rollerfahrer beleidigt Polizisten

Gleich zwei Straftaten hat sich ein 16-Jähriger laut Polizei am Montag, 20. Juni, zu Schulden kommen lassen. Nach Angaben der Polizei ist der Roller des jungen Mannes bei einer Verkehrskontrolle aufgrund "technische Veränderungen" beschlagnahmt worden.

Das sei für den 16-Jährigen Grund genug gewesen, teilt die Polizei weiter mit, die Beamten, die ihn angehalten hatten, über das soziale Netzwerk Facebook massiv zu beleidigen. Nun muss sich der Rollerfahrer nicht nur wegen verkehrsrechtlicher Verstöße verantworten, sondern auch wegen Beleidigung. red

Mehr von Volksfreund