1. Region
  2. Bitburg & Prüm

17 Fahrgeschäfte und Buden: Heute beginnt die Bitburger Herbstkirmes - großes Feuerwerk am Samstagabend

17 Fahrgeschäfte und Buden: Heute beginnt die Bitburger Herbstkirmes - großes Feuerwerk am Samstagabend

Es hat als Experiment angefangen und es ist geglückt: Die Schaustellerfamilien Altmeier und Sonnier organisieren zum dritten Mal in Folge die Bitburger Herbstkirmes wieder zu ihrem traditionellen Termin. Heute geht’s los.

Eine Kirmes im November? Früher war das in Bitburg rund um das Kirchweihfest St. Martin, wenn die Landwirte ihr letztes großes Schlachtfest vor Weihnachten gefeiert haben, Tradition. Und an diese Tradition knüpfen die beiden Schaustellerfamilien Altmeier und Sonnier an. Sie haben vor drei Jahren begonnen, die Herbstkirmes wiederzubeleben. Versuche, die Kirmes in den September zu verlegen, haben nicht den erhofften Erfolg gebracht. "Man kann die Heiligen nicht im Kalender hin- und herschieben, wie man will", sagt Lolita Sonnier.

Gleich zur ersten Neuauflage der Herbstkirmes gab es 2014 ein großes Feuerwerk. "Damit haben wir die Bitburger geweckt. Da wussten die, dass Kirmes ist", sagt Lolita Sonnier. Auch diesen Samstag, 5. November, lassen es die Schausteller wieder krachen: Ab 21 Uhr wird das Feuerwerk abgeschossen.

Die Schausteller kommen gerne nach Bitburg. Dieses Jahr sind es schon wieder ein paar mehr als noch im Vorjahr.
"Vor allem beim Essen haben wir jetzt ein größeres Angebot", sagt Anni Altmeier. So gibt es nun neben dem Grillstand auch Flammkuchen, Reibekuchen, Backfisch und China-Nudeln.

17 Fahrgeschäfte und Buden stehen auf dem Beda-Platz. Auftakt ist am heutigen Freitag. Am Sonntag wird mit Kinderschminken und Luftballon-Modellieren noch ein Extraprogramm für die ganz jungen Gäste geboten und Montag ist zum Ausklang Familientag mit ermäßigten Preisen. Wenn das Wetter mitspielt, erwarten die Schausteller einige hundert Gäste.

Apropos Wetter: 2015 hat das ganz gut gepasst. "Da haben wir das gemacht. Dieses Jahr sind unserer Männer dran", sagen die beiden Schaustellerinnen. Also: Besser mal warm anziehen - oder Glühwein trinken. Den gibt es natürlich auch. scho