1. Region
  2. Bitburg & Prüm

20 Jahre Partnerschaft Montaigut - Wißmannsdorf

Städtepartnerschaft : Wißmannsdorfer Partnerschaft hält seit 20 Jahren

Die Wißmannsdorfer freuen sich auf Besuch aus Frankreich: In der zweiten Maiwoche kommen etwa 30 Freunde aus der Partnerstadt Montaigut.

(utz) 680 Kilometer trennen die europäischen Nachbarn, doch die Verbindung ist ganz eng: Seit 1998 besteht die Partnerschaft zwischen den Gemeinden aus Montaigut in der Auvergne und Wißmannsdorf  in der Eifel. Den 15. Jahrestag der Partnerschaft feierten Vertreter der Gemeinde Wißmannsdorf in der Auvergne. Nun finden ein Partnerschaftsbesuch und eine gemeinsame Feier in Wißmannsdorf statt. Dazu wurde ein umfangreiches  Programm erstellt.

Mittwoch, 9. Mai: 20 Uhr Empfang im Bürgerhaus Wißmannsdorf. Vorstellung der Gäste, Gastfamilien  und des Besuchsprogramms, dann  gemeinsames Essen der Gäste und Gastfamilien.

Donnerstag, 10. Mai: Inforeise nach Luxemburg-Stadt, Stadtrundfahrt zu den Europäischen Institutionen im Europa-Viertel Kirchberg, Besuch der Kasematten und des Geburtshauses von Robert Schuman im Stadtviertel Clausen.

Freitag, 11. Mai: Treffen mit dem Bürgermeister der Verbandsgemeinde Bitburger Land in Bitburg.

Die Verwaltungsstrukturen in Rheinland-Pfalz und die damit zusammenhängenden politischen Abläufe  sollen den Gästen aus Frankreich erläutert werden. Anschließend besuchen alle das Kreismuseum Bitburg.

Samstag, 12. Mai: Besuch der historischen Wassermühle Birgel. Am Abend findet die 20-Jahre Feier statt. Beginn ist um 17.30 Uhr mit einem Gottesdienst in der Pfarrkirche unter Mitwirkung des Kirchenchores. Anschließend ist die  Verschwisterungs-Gedenkfeier auf dem Partnerschaftsplatz . Zudem wird eine  Fotoausstellung über 20 Jahre „Jumelage“ gezeigt. Der Musikvereins Wißmannsdorf spielt.

Sonntag, 13. Mai:  Treffen der Gäste und Gastfamilien im Bürgerhaus. Resümee des Besuches von allen Beteiligten. Zum Abschluss des Besuches ist ein gemeinsames Mittagessen und anschließend Abreise der Gäste aus Montaigut.

Für den Besuch der Gäste werden noch Gastfamilien gesucht. Wer also Gäste während des Aufenthaltes aufnehmen möchte, melde sich bitte bei der Vorsitzenden  des Partnerschaftskomitees, Angelika Bourgois, Telefon  06527/8346, oder Ortsbürgermeister Rudolf Winter, Telefon  06527/8051.