1. Region
  2. Bitburg & Prüm

200 Jahre Eifelkreis: Ausstellung eröffnet

200 Jahre Eifelkreis: Ausstellung eröffnet

Vor 200 Jahren wurden die beiden damals noch eigenständigen Kreise Prüm und Bitburg gegründet. Das Kreismuseum widmet dieser Entstehungsgeschichte eine Ausstellung, die am Sonntag eröffnet wurde.

Es ist nicht ganz einfach, das Geburtstagskind beim richtigen Namen zu nennen. Ursprünglich waren es ja zwei eigenständige Kreise, die dann 1970 zusammengelegt wurden und von diesem Zeitpunkt an als Kreis Bitburg-Prüm bezeichnet wurden, bevor daraus dann 2007 der Eifelkreis wurde. Einfacher ist da der Ursprung des heutigen Eifelkreises im Jahr 1816. Damals wurden die beiden Kreise Bitburg und Prüm gegründet. Und so kam 1816 der erste Landrat, Heinrich Simonis, nach Bitburg.

2016 steht nun dessen 21. Nachfolger, Joachim Streit, im Kreismuseum am Rednerpult, um dort eine Ausstellung zum 200-jährigen Bestehen des Kreisgebiets zu eröffnen. Schwerpunkt sind historische Karten, die zeigen, wie sich die Verwaltungsstrukturen mit dem Wiener Kongress (1814/1815) verändert haben.

Und sie zeigen auch, dass es ganz anders hätte kommen können, wie der Bitburger Kartensammler Karl Solchenbach erklärt. Er hat gemeinsam mit Museumsleiter Burkhard Kaufmann die Ausstellung gestaltet. "Wenn Napoleon nicht aus Elba zurückgekommen wäre, dann hätte es keinen Regierungsbezirk Trier und vielleicht auch keinen Kreis Bitburg gegeben", sagt Solchenbach, der auch auf weitere durchaus mögliche Optionen wie beispielsweise eine bayrische Verwaltung, eine niederländische oder aber sächsische Herrschaft verweist. Es gab zwischenzeitlich auch einige Besonderheiten, darunter die Zuordnung einiger Moselgemeinden wie Trittenheim zum damaligen Kreis Prüm. Was aber nicht von Dauer war.

Wer mehr erfahren möchte, hat dazu bis zum 15. Januar 2017 Gelegenheit. Die Öffnungszeiten im Oktober: dienstags und mittwochs von 11 bis 17 Uhr sowie donnerstags bis sonntags von 14 bis 17 Uhr. Ab November: samstags und sonntags von 14 bis 17 Uhr und nach Vereinbarung.