1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Coronavirus: 223 Neuinfektionen: Sieben-Tages-Inzidenz im Eifelkreis steigt wieder

Coronavirus : 223 Neuinfektionen: Sieben-Tages-Inzidenz im Eifelkreis steigt wieder

Ein Blick auf die einbrechenden Aufrufzahlen des Corona-Portals für den Eifelkreis lässt vermuten, dass sich immer weniger Bürger für die Corona-Zahlen interessieren. An einer sinkenden Anzahl der aktuellen Fälle liegt das nicht, denn die ist weiterhin hoch.

Sie dürfte wohl eine der am häufigsten aufgerufenen Internetseiten des vergangenen Jahres im Eifelkreis Bitburg-Prüm sein: corona-eifelkreis.jimdofree.com. Oder, ohne komplizierten Domain-Namen, das Corona-Portal des Eifelkreises. Falls sie einer derjenigen sind, die dort noch nie nachgeschaut haben: Diese Seite zeigt all das, womit wir uns vor zwei Jahren noch nicht beschäftigen mussten: Inzidenzen, Fallzahlen und Impfquoten. Bis zu 25.000 Seitenaufrufe verzeichnete die Internetseite der Kreisverwaltung in den Wellen Nummer zwei und drei. Wo in anderen Unternehmen Klicks Geld bringen und deswegen durchaus gewollt sind, dürfte man sich hier freuen, wenn die Website irgendwann nicht mehr aufgerufen werden muss, weil die Pandemie sich abschwächt. 

Wir befinden uns auf einem guten Weg – zumindest dann, wenn man sich die Klickzahlen des Portals anschaut. Das erklärt Thomas Konder, Pressesprecher der betreibenden Kreisverwaltung. „Insgesamt verzeichnen wir nach einer langen Phase täglich gemeldeter Fallzahlen für den Eifelkreis derzeit einen Rückgang der Onlinezugriffe“, sagt er. In Zahlen bedeutet das: „Während unsere Mitteilungen durchgehend zwischen 2000 und 5000 Mal täglich angeklickt wurden, erfolgen aktuell noch wenige hundert Zugriffe am Tag.“

Also, Corona bald vorbei, nicht mehr täglich mit Zahlen jonglieren? Wann es sich verzieht, weiß nur das Virus selbst. Ein Teil der Wahrheit der schwindenden Klicks ist laut Thomas Konder folgende: „Dies ist teilweise sicherlich darauf zurückzuführen, dass seit einiger Zeit das Landesuntersuchungsamt als zentrale Informationsquelle für die Infektionszahlen gilt.“

Sich diese Datenquelle anzusehen zeigt: Noch ist es nicht vorbei mit den „Zeiten von Corona“ wie sie gerne genannt werden. 912,5 beträgt die Sieben-Tages-Inzidenz am Donnerstag und steigt damit im Vergleich zum Vortag (841,5). Seit Montag war die Inzidenz von 1101 herab gefallen. 223 neue Corona-Infektionen wurden am Donnerstag bekannt. Auch wenn der Eifelkreis mit dem Blick auf die Landkreise der Region Trier die niedrigste Inzidenz hat und auch recht deutlich unter dem Landesschnitt (dieser liegt bei 1048,6) liegt, sind 3403 aktuell infizierte Personen im Landkreis weiterhin alles andere als wenig.

Impfmöglichkeiten im Eifelkreis gibt es weiterhin. Am Marienhaus Klinikum Eifel (Bitburg) kann man für Booster-Impfungen (dienstags und donnerstags, 12 bis 16 Uhr) einen Termin online vereinbaren, Informationen gibt es unter www.marienhaus.de/pieks.

Das Impfzentrum am Wasserturm in Bitburg ist mittwochs von 17 bis 21 Uhr und freitags, samstags und sonntags von 8 bis 16 Uhr geöffnet. Terminreservierung für Erst-, Zweit- und Auffrischungsimpfungen unter  https://impftermin.rlp.de; Hotline 0800/5758100.