1. Region
  2. Bitburg & Prüm

228 Pizzen für den guten Zweck

Bitburger Pizzeria spendet ans Krankenhaus : 228 Pizzen für den guten Zweck

Unternehmerin Sylvia Brecht hat Pizzen an das Personal des Bitburger Krankenhauses gespendet. Unter dem Motto „Danke ihr Helden“ sponserte die Pizzeria „Sylvie‘s American Pizza“ bereits der Rettungswache und der Corona-Sichtungsstelle die Essen.

Seit acht Jahren führt Brecht das Restaurant mit Lieferservice in der Mötscher Straße. Auch Ihr Unternehmen leidet aktuell stark unter der Corona-Krise. „Wir haben trotz Abhol- und Lieferservice sehr wenige Bestellungen, was uns schwer zu schaffen macht“, sagt die Pizzachefin. Leider musste sie aus Kostengründen schon Mini-Jobber entlassen.

Dennoch will die Inhaberin „Danke“ sagen. An die Beschäftigten, die gerade in der Corona-Zeit sehr stark gefordert sind. Sie belieferte zum Beispiel die Sichtungsstelle in Bitburg sowie Mitarbeiter des Rettungsdienstes und des Gesundheitsamtes. Und nun waren auch die Beschäftigten des Marienhausklinikums an der Reihe.

Fleißig wurde in der Pizzastube der Teig geknetet und verschieden belegt. „Wir haben 228 Pizzen zubereitet und dorthin geliefert“ erzählt sie. Die Mitarbeiter hätten sich sehr gefreut. „Das Unternehmen kann aktuell durch der Corona-Krise keine Pizzen spenden, deswegen bezahle ich die Pizzen mit meinen Privatvermögen“, betont Silvia.

„Leider beteiligten sich sehr wenig Unternehmen an so einer Hilfsaktion, was ich schade finde, gerade jetzt ist ein Dank mit solchen Aktionen motivierend für die Mitwirkenden“, sagt sie.

Nun hofft die Unternehmerin, dass die Corona-Zeit bald ein Ende findet und in der Pizzeria wieder Normalität einkehrt. Einen Monat halte man die Krise vielleicht noch aus, sagt die Chefin. Auch wenn man das so genau nicht sagen könne.