1. Region
  2. Bitburg & Prüm

350 Teilnehmer lernen: Das Netz vergisst nicht

350 Teilnehmer lernen: Das Netz vergisst nicht

Eine Woche ganz im Zeichen von Internet, Computer und neuen Netzwerken: Insgesamt 350 Interessierte haben an den verschiedenen Seminaren und Angeboten der Medienwoche "lokal-global" teilgenommen.

Prüm. Jugendliche, Schulklassen, Senioren und viele weitere Interessierte haben die interaktive Medienwoche der Arbeitsgemeinschaft (AG) Jugend Prüm genutzt, um Kompetenzen im Umgang mit den neuen Medien zu erlernen. Das Netz vergisst nichts - wer sich bei Facebook und Co. anmeldet, muss sich darüber klar sein, was mit seinen Daten geschehen kann - so lautet das Fazit verschiedener Informationsveranstaltungen im Haus der Jugend. Besonders für Schulklassen war das Thema "Bewerbungen und Web 2.0 - Chancen und Gefahren bei der Jobsuche" interessant. Wer in sozialen Netzwerken zu viel von sich veröffentlicht, kann damit Probleme bei der Jobsuche haben.
Aber nicht nur das Internet birgt Gefahren, sondern auch Computerspiele können süchtig machen und bei Kindern und Jugendlichen zu erheblichen Problemen führen. Und wer medientechnisch nicht den vollen Durchblick hat, konnte auch etwas lernen - "Erste Schritte in der Computerwelt - Einsteigerkurs für Frauen" oder "Internet für Senioren" bot Interessierten die Möglichkeit, sich Basiswissen rund um den PC anzueignen.
"Es waren wirklich sehr viele Klassen, die teilgenommen haben", sagt Petra Schweisthal vom Frauenpastoral des Dekanats St. Willibrord Westeifel. Aber auch an den Angeboten für Frauen und Senioren sei das Interesse sehr gut gewesen. Mit der Medienwoche sollen die Angebote aber nicht vorbei sein. Man wolle weiterhin Lerngruppen bilden und begleitete Internetcafés anbieten. Dafür sei man noch auf der Suche nach geeigneten öffentlichen Räumen mit Internet-Anschluss, die man für diese Angebote nutzen könne. "Bisher nutzen wir die Infrastruktur im Haus der Jugend", sagt Petra Schweisthal.
Schnitzeljagd mit GPS


Beim Geocaching, einer modernen Schnitzeljagd mit GPS-Geräten, war besonderes Gespür gefragt war. Die Teilnehmer mussten so rund um die Prümer Innenstadt navigieren.
Die Medienwoche der AG Jugend Prüm fand in Kooperation mit dem Projekt Lokal-Global.de des Instituts für Medienpädagogik, Landesfilmdienst Rheinland-Pfalz statt. red