1. Region
  2. Bitburg & Prüm

54 Prüfungsbeste gehen aus dem Abschlussjahr 2020 hervor

Handwerk : Nachwuchs im Handwerk startet durch: 286 neue Gesellen

 54 Prüfungsbeste gehen aus dem Abschlussjahr 2020 der Kreishandwerkerschaft Mosel-Eifel-Hunsrück-Region hervor.

(red)  286 neue Gesellen im Handwerk starten durch: Denn sie haben in 18 Berufen erfolgreich in diesem Abschlussjahr 2020  Winter- und Sommerprüfungen abgelegt. im Abschlussjahr 2020  bei der Kreishandwerkerschaft (KH) Mosel-Eifel-Hunsrück-Region (MEHR) abgelegt. Für große Lossprechungsfeiern mit den neuen Gesellen, deren Ausbildern und den Ehrenamtlichen habe man leider verzichten müssen, bedauert Geschäftsführer der KH MEHR Dirk Kleis.

Dass diese Feiern in diesem Jahr komplett entfallen, sei besonders bedauerlich, da die erbrachten Leistungen unter dem erschwerten Frühjahr/Sommer eigentlich nach einer besonderen Ehrung verlangt hätten. „Besonders bei den ehrenamtlich Tätigen im Prüfungswesen bedanken wir uns. Nur durch deren tatkräftige Arbeit sind die Prüfungen im Handwerk möglich“, sagt Raimund Licht, Vorsitzender Kreishandwerksmeister der KH MEHR.

Von den 286 neuen Fachkräften haben 54 ihre Prüfung mit gutem und sehr gutem Ergebnis abgelegt und sich damit als Prüfungsbeste qualifiziert. Sie erhielten Urkunden und Weiterbildungsgutscheine im Wert von 200 Euro von Innung und Handwerkskammer. Sie haben die Chance am praktischen Leistungswettbewerb der Handwerksjugend teilzunehmen. Hier messen sich die Besten der Besten — ab Kammer- über Landes- und Bundesebene, bis hin zur Europameisterschaft (EuroSkills) und Weltmeisterschaft (WorldSkills) der Berufe.