64 junge Handwerker erhalten Gesellenbrief

64 junge Handwerker erhalten Gesellenbrief

Bei der Lossprechungsfeier der Kreishandwerkerschaft haben am Donnerstagabend 64 Prüflinge ihren Gesellenbrief erhalten. Der Bedarf an qualifizierten Fachkräften sei groß, sagt Geschäftsführer Dirk Kleis.

Bitburg. "Seien Sie stolz auf das, was Sie erreicht haben", sagte Dirk Kleis, Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Mosel-Eifel-Hunsrück-Region (MEHR) zu den frischgebackenen Gesellen im mit rund 300 Gästen voll besetzten Handwerkerzelt des Bitburger Beda-Markts. Der Bedarf an qualifizierten Fachkräften sei groß - 1000 Gesellen wären nötig, um alle Stellen im Eifelkreis zu besetzen. Raimund Licht, Vorsitzender Kreishandwerksmeister, wies in seinem Grußwort auf das exklusive Ausbildungssystem in Deutschland hin, das über Jahrhunderte gewachsen ist und weltweit ein hohes Ansehen genießt. "Wir brauchen gute Gesellen", sagte er. "Denn wie ein Schiff braucht jeder Handwerksbetrieb eine gute Mannschaft." Deutschlandweit absolvierten rund 450 000 Jugendliche eine Ausbildung im Handwerk, jährlich kämen etwa 160 000 neue hinzu. Dennoch seien der demografische Wandel und seine negativen Folgen auch in der Region spürbar. Die Imagekampagne des Deutschen Handwerks, die mehr Jugendliche für eine Ausbildung begeistern will, zeige erste Erfolge, sagte Licht. Die Kreishandwerkerschaft habe die Kampagne regionalisiert und gehe mit dem Leader-Projekt "MEHR Ausbildung im Handwerk" in die Offensive. "Auch Sie sind nun Botschafter des Handwerks", rief Licht den neuen Gesellen zu. "Wir sind stolz auf Sie - und Sie können stolz auf sich sein. Nutzen Sie die vielfältigen Chancen und Wege im Handwerk für Ihre persönliche Karriere."Die neuen Gesellen: Elektroniker: Fabian Arens, Orenhofen (Elektro Reichert GmbH Orenhofen); Sascha Brauers, Sefferweich (Elektroanlagenbau Schröter GmbH Bitburg); Mario Fischer, Lahr (Kurth Elektro GmbH & Co. KG Bitburg); Thomas Hintz, (Philippsheim Elektrotechnik Rudolf Schmidt GmbH Bitburg); Kevin Kneveler, Bollendorf (Elektro Schares e. K. Irrel); Noel Kohm, Dudeldorf (Elektrotechnik Hoffmann GmbH Badem); Christoph Lenz, Irrel (ElektroService Becker Bollendorf); Michael Lorig, Rodershausen (Kurth Elektro GmbH & Co. KG Bitburg); Julien Mathorel, Welschbillig (Don Bosco Helenenberg Welschbillig); Florian Müllers, Herforst (Elektrotechnik Stefan Goebel GmbH Orenhofen); Kevin Riewendt, Bitburg (Elektroanlagenbau Schröter GmbH Bitburg); Robert Andreas Schajek, Röhl(Elektrotechnik Rudolf Schmidt GmbH Bitburg); René Scholtes, Schankweiler (Elektro-Hoffmann Baustert); Hans-Peter Spang, Fließem (Elektro Urmes GmbH Rittersdorf); Khanh Tran, Welschbillig (Don Bosco Helenenberg Welschbillig); Philipp Verkoyen, Bitburg (Elektro-Heilenbach Bitburg); Alexander Wenner, Bitburg (Elektro-Heilenbach Bitburg). KFZ-Mechatroniker: Sascha Altringer, Sülm (Auto Elsen Bitburg); Marvin Dose, Orenhofen (Conrady Automobile GmbH & Co. KG Bitburg); Nico Jammermann, Bitburg (Gangolf Nutzfahrzeuge GmbH Bitburg); Kevin Kirschbaum, Nattenheim (Autohaus Eifel-Mosel GmbH Bitburg); Christina Krämer, Röhl (Car-Service Hans-Georg Krämer Speicher); Alexander Loskyll, Krautscheid (Remondis GmbH, Bitburg); Daniel Olschowsky, Baustert (Hess GmbH & Co. KG Bitburg); Patrick Röder, Speicher (XXL Autoservice GbR Speicher); Dominik Servatius, Brecht (Autohaus Schaal GmbH Bitburg); Sebastian Thies, Trimport (Hess GmbH & Co. KG Bitburg); Marco Weiers, Fließem (Autohaus Eifel-Mosel GmbH Bitburg). Maurer: Kai Philippi, Nimshuscheid (Bauunternehmung Harald Trappen Nimshuscheid); Ronnie Raach, Ferschweiler (Kläs Bauunternehmung Irrel); Eric Kandels, Eschfeld (Bauunternehmung Geisen GmbH Arzfeld); Christopher Reis, Bitburg (Weiler Bau GmbH & Co. KG Bitburg).Metallbauer: Florian Bär, Orenhofen (Mecha-tec Orenhofen); Daniel Bauer, Echternacherbrück (Stahl- und Metallgestaltung Seitz GmbH & Co. KG Speicher); Joshua Blömer, Alsdorf (Stahl- und Metallgestaltung Seitz GmbH & Co. KG Speicher); Thomas Büsch, Büdesheim (Hermes Stahlbau Weinsheim); Nico Diesch, Herforst (Seitz Stahlbau GmbH Herforst); Sebastian Franke, Prümzurlay (S+B Inbau GmbH Irrel); Matthias Frankenstein, Hallschlag (Josef Schmitz GmbH & Co. KG Hellenthal-Losheim); Kevin Krause, Pickließem (Metallbau Strupp GmbH Bitburg); Rudolf Lichtner, Mehren (Meta-Tec Metallbau und Umform GmbH Laufeld); Thomas Mertes, Gillenfeld (Metallbauermeister Joachim Mertes Gillenfeld); Dirk Müller, Binscheid (Metallelemente Hoffmann GmbH Lünebach); Christina Peters, Bitburg (Metallbau Eiden & Wagner GmbH Bitburg); Andreas Preis, Daun (Glocken- & Kunstguss Christoph Schmitt Brockscheid); Holger Schäfer, Speicher (Metallbau Bohlen AG Speicher); Pascal Schmidt, Wiesbaum (WBH Water GmbH Hillesheim); Christopher Schmitz, Oberehe-Stroheich (Metallbau Alfred Krämer Üdersdorf); Frank Schmitz, Dahlem (Berufsbildungszentrum Bitburg-Prüm Bitburg); Dennis Schneider, Üdersdorf (Metallbauermeister Josef Lorse Daun-Weiersbach); Oliver Theis, Plütscheid (Bauelemente Ziewers GmbH Plascheid); Andreas Thomas, Prüm (Metallbau Werres GmbH Gerolstein-Lissingen); Maximilian Tobie, Steffeln (Metall & Alubau Gerd Probst Reuth); Dennis Warth, Kirchweiler (Metallbau Gehendges GmbH Neroth); Uwe Weirich, Gillenfeld (Hawa GmbH Herforst); Kai Wottrich, Jünkerath (Dekra-Akademie GmbH Gerolstein).Schreiner: Tom Faber, Neuheilenbach (Holztechnik Faber GmbH Neuheilenbach); Werner Haberling, Gerolstein (Dekra-Akademie GmbH Gerolstein); Fabian Koch, Schönecken (Schreinerei Breuer-Koch Schönecken); Philipp Lantau, Gerolstein (Tischlermeister Michael Fenger Hallschlag); Michael Schmitt, Neumagen-Dhron (Schreinerei Karl-Josef Metzdorf Neumagen-Dhron); Maler und Lackierer; Astrid Kill, Pronsfeld (Malermeister & Bodenleger Peters GmbH Pronsfeld); Andreas Lucas, Jünkerath (Maler- und Lackierermeister Frank Schmitz Jünkerath); Sarah Werhand, Demerath (Malerfachbetrieb Grötz GmbH Ulmen).

Mehr von Volksfreund