1. Region
  2. Bitburg & Prüm

68. Europäischer Schülerwettbewerb zum Thema Digitalisierung

Wettbewerb : Preise für Bitburger Gesamtschule bei Schülerwettbewerb zur Digitalisierung

(red) 58 Schülerinnen und Schüler der Kooperativen Gesamtschule St. Matthias Bitburg setzten sich beim 68. Europäischen Schülerwettbewerb kreativ mit den Chancen und Risiken der Digitalisierung auseinander.

13 waren sehr erfolgreich. Ralf Britten und Bernhard Kreutz vom Kreisverband Bitburg-Prüm der Europa-Union haben sie nun ausgezeichnet. Preisträger sind aus den Klassenstufen acht und neun Chiara Mertes und Emma Berg mit je einem dritten Preis. In der Klassenstufe neun gewann Eva-Marie Lehnertz einen dritten Landespreis mit dem Thema „Digital life balance“. Michelle Meyers und Luisa Roth aus dem zehnten Schuljahr erzielten dritte Landespreise zum Thema „Arbeit und Leben in der Zukunft“, Jonas Großmann aus dem achten Schuljahr zum selben Thema einen zweiten Landespreis. Aus der Klassenstufe sieben freuten sich Marianna Etteldorf und Celia Hartmann über zwei zweite Landespreise, ebenso Nina Mohr aus Jahrgangsstufe zehn. Erste Landespreise gewannen Simon Lonien und Emilia Sonndag (Klassenstufe sieben) sowie Magdalena Kühnel und Lea Ehlenz, beide zehnte Klasse. Lea Ehlenz gewann auf Bundesebene einen Sachpreis. Schulleiter Joachim Schmitt gratulierte. Foto: Kooperative Gesamtschule St. Matthias