1. Region
  2. Bitburg & Prüm

70 Absolventen feiern besonderen Abschluss an Realschule plus in Prüm

Bildung : 70 Absolventen an der Kaiser-Lothar-Realschule plus

(red) Keine Abschlussfahrt, kein Gottesdienst, keine Schülerstreiche und keine große Abschlussfeier. Was bei den Abschlussklassen bisher Tradition war, gab es in diesem Jahr in dieser Form nicht. Stattdessen wurden an der Kaiser-Lothar-Realschule plus in Prüm wegen der Corona-Pandemie drei Verabschiedungen im kleinen Rahmen mit Zeugnisübergabe und Ehrungen organisiert – für jede Abschlussklasse extra, mit Abstandsregeln, desinfizierten Sitzplätzen und Schutzmasken.

Festlich war es trotzdem: Unter dem Motto „Auf zu neuen Ufern“ gab es in der schön dekorierten Aula musikalische Beiträge von Kristina Drescher, Mara Thies, und Valeria Tunda sowie Grußworte, eine Andacht mit Sonja Mitze und Abschiedsreden. Schulleiter Stephan Schilling wünschte gemäß dem Motto „immer eine Handbreit Wasser unter dem Kiel“ – und, dass sich die Abschlussschüler immer gern an die „gemeinsame Schifffahrt an der KLR+“ zurück erinnern.

Die Absolventen der Kaiser-Lothar-Realschule plus Prüm 2020

Klasse 9c (Klassenlehrerin Christiane Schleßmann): Tinka Ahmed (Lünebach), Kristina Apke (Hermespand), Virginia Botosova (Prüm), Sarah De Girardi (Nimshuscheid), Selina Gillengerten (Burbach), Felice Hoffmann (Hargarten), Fatima Hosseini (Prüm), Justin Klasen (Olzheim), Adrian Klosowski (Malbergweich), Edon Krasniqi (Niederprüm), Philipp Müller (Prüm), Daria-Lilly Reichard (Krautscheid), Andrei-Alexandru Rinja (Bleialf), Michelle Schillings (Willwerath), Niklas Schmitz (Oberpierscheid), Emily Schüring (Wawern), Melanie Thielen (Schönecken), Gunárs Jánis Véveris (Neuendorf) und Alexander Wall (Prüm)

Klasse 9c mit Klassenlehrerin Christiane Schleßmann. Foto: Sandra Jacobs

Klasse 10a (Klassenlehrerin Gönül Genc): Florian Backes (Schwirzheim), Benedict Becker (Rommersheim), Jana Bormann (Niederprüm), Maurice Brehme (Stadtkyll), Kristina Drescher (Gerolstein), Nico Engeln (Schönecken), Sara Fell (Rommersheim), Julius Görres (Stadtkyll), Lucas Gruben (Euscheid), Tom Hagedorn (Waxeiler), Janek Hoffmann (Matzerath), Leonie Kinnen (Burbach), Jonas Kockelmann (Plütscheid), Jonas Ludwig (Pronsfeld), Maren Müller (Weinsfeld), Regina Najberger (Hermespand), Lina Raskopp (Prüm), Amirsepehr Sadeghi (Arzfeld), Camaron Donald Schaefer (Welchenhausen), René Simon (Schwirzheim), Mara Thies (Gondelsheim), Valeria Tunda (Dausfeld), Robin Urfels (Lünebach), Panagiotis Vasilakopoulos (Niederprüm), Anna- Lena Wagner (Hersdorf), Kim Wagner (Schloßheck) und Celine Willems (Winringen)

Klasse 10a mit Klassenlehrerin Gönül Genc. Foto: Sandra Jacobs

Klasse 10b (Klassenlehrer Georges Novaki): Lina Engeln (Schönecken), Isabella Fogel (Prüm), Natascha Fuchs (Niederprüm), Nicole Gorlenko (Prüm), Joana Hendriks (Schloßheck), Emelie Hense (Prüm), Julian Inselberger (Prüm), Daniel Jakobs (Wallersheim), Michael Jansen (Ormont), Daniela Kessler (Schönecken), Tom Knoden (Oberlauch), Saskia Krämer (Weinsfeld), Laura Kretzschmar (Olzheim), Nico Morsch (Schloßheck), Hendrik Nosbers (Kleinlangenfeld), Chaim Schaab (Prüm), Florian Schomer (Lasel), Peter Stritzke (Feuerscheid), Giuseppe Troncone (Prüm), Maurizio Troncone (Prüm), Tim Tunda (Dausfeld), Vanessa Valentin (Weinsfeld), Gregor Wagner-Even (Burbach) und Phillip Welter (Wascheid)

Besondere Ehrungen

Als Klassenbeste wurden Selina Gillengerten (9c), Sara Fell (10a) und Julian Inselberger (10b) ausgezeichnet. Im Schulsanitätsdienst engagierten sich René Simon, Maurice Brehme (beide 10a) und Michael Jansen (10b). Etliche Jahre gestalteten Julian Inselberger, Peter Stritzke und Daniela Kessler (alle 10b) die Schülerzeitung „Igel“ mit. Natascha Fuchs und Nicole Gorlenko (beide 10b) beteiligten sich bei der Arbeitsgemeinschaft „Kinder helfen Kindern“. Für besondere soziale Leistungen in der Schulgemeinschaft wurde Celine Willems (10a) geehrt. Phillip Welter, Nico Morsch und Peter Stritzke (alle 10b) unterstützten zuverlässig schulische Veranstaltungen in der AG „Veranstaltungstechnik“.