700 Quadratmeter großes Sonnenfeld auf dem Bauhof speist noch dieses Jahr Strom ins Netz ein

700 Quadratmeter großes Sonnenfeld auf dem Bauhof speist noch dieses Jahr Strom ins Netz ein

Bitburg Die Photovoltaikanlage auf dem Dach des städtischen Bauhofs in der Ottostraße ist installiert. Noch vor Ablauf des Jahres soll der erste Strom ins Netz eingespeist werden.

Auch wenn es derzeit nicht besonders sonnig ist, gehen die Stadtwerke, die die Anlage betreiben, davon aus, dass die Anlage die Kosten von rund 200 000 Euro im Laufe von acht bis neun Jahren einspielt. Die Werke rechnen mit einer jährlichen Einspeisevergütung von rund 24 000 Euro für eine geschätzte Jahresleistung von rund 85 000 Kilowattstunden Strom. Das entspricht in etwa dem Bedarf von 20 Vier-Personen-Haushalten. Stadtwerke-Chef Rolf Heckemanns sagt: "Bei einer Laufzeit von 20 Jahren gehen wir bei der Photovoltaikanlage von einem Gewinn von rund 150 000 Euro für die Werke aus." (scho)/TV-Foto: Klaus Kimmling

Mehr von Volksfreund